Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.
Natascha Kampusch - The Official Website
Jetzt spenden: Unterstützen wir gemeinsam die Kinder auf Sri Lanka!

Vanity Fair: L’Après

10 ans après son évasion, Natascha Kampusch raconte sa nouvelle vie

NK

Natascha Kampusch bei Lanz: “Jeder ist sich selbst der Nächste”

Zehn Jahre nach ihrer Flucht ist Natascha Kampusch wieder sehr präsent in den Medien. Die 28-Jährige hat gerade ein Buch herausgebracht: „Zehn Jahre Freiheit“. Doch dem Titel fehlt ein Fragezeichen am Ende, erzählt sie bei Markus Lanz. Frei war sie in den vergangenen Jahren nicht immer.

© zdf

Quelle: Yahoo: Natascha Kampusch bei Lanz: “Jeder ist sich selbst der Nächste” https://de.nachrichten.yahoo.com/natascha-kampusch-bei-lanz-jeder-ist-sich-selbst-072317975.html (26.08.2016).

Natascha Kampusch – “Die Gefangene”

Sie war ein kleines Mädchen, als sie auf dem Schulweg entführt wurde. Sie war eine junge Frau, als sie vor zehn Jahren endlich fliehen konnte. Der stern begleitete Natascha Kampusch an den Ort ihres Martyriums und sprach mit ihr über die Enttäuschungen der Freiheit.

@ stern @ stern

Quelle: Stern: Natascha Kampusch – “Die Gefangene” http://www.stern.de/panorama/stern-crime/natascha-kampusch–zehn-jahre-nach-der-flucht-7021096.html (26.08.2016).

“Meine Freiheit kommt von innen”

Es war ruhig geworden um Natascha Kampusch. Doch nun wagt sie den Schritt zurück in die Öffentlichkeit. Die Menschen sollen verstehen, weshalb sie sich auch zehn Jahre nach ihrer Flucht noch als Gefangene fühlt – gefangen in einer Opferrolle, die sie endlich abstreifen will.

© Bild: Sebastian Reich/News © Bild: Sebastian Reich/News

Quelle: News: “Meine Freiheit kommt von innen” http://www.news.at/a/natascha-kampusch-interview-7527316 (20.08.2016).

TTT: 10 Jahre Freiheit

Natascha Kampusch über ihr Leben nach der Entführung

NK

Buchpräsentation: Natascha Kampusch liest aus “10 Jahre Freiheit”

Am Mittwoch, den 17. August 2016 liest Natascha Kampusch ausgewählte Passagen aus ihrem neuen Buch “10 Jahre Freiheit”. Die Lesung können alle Interessenten ab 19h kostenlos in der Thalia-Filiale Landstraße (1030 Wien) besuchen.

ORF – Thema spezial: Natascha Kampusch – ihr Leben 10 Jahre nach der Flucht

Vor zehn Jahren, am 23. August 2006, gelang der damals 18-jährigen Natascha Kampusch die Flucht aus der Gefangenschaft. „Thema spezial“ zeigt Kampusch am Montag auf ihrem Weg in ein normales Leben.

Foto © ORF

 

Mehr als acht Jahre lang hat Natascha Kampusch nach ihrer Entführung durch Wolfgang Priklopil in Gefangenschaft in dessen Haus im niederösterreichischen Strasshof gelebt. Heute kommt Kampusch alle zwei Monate hierher, um nach dem Rechten zu sehen. Denn das Haus wurde ihr als Entschädigung für das Erlittene zugesprochen.

In einem „Thema spezial“-Interview spricht Christoph Feurstein zehn Jahre nach dem ersten Interview noch einmal mit Kampusch. Er hat sie mit ihrer Familie, mit Freunden und Wegbegleitern getroffen und ist mit ihr auch an den Ort ihrer Gefangenschaft zurückgekehrt.

„Ich will mein Leben selbst in die Hand nehmen“
1998 wurde Kampusch auf dem Schulweg entführt, nach ihrer Flucht war die junge Frau bald mit Verschwörungstheorien und Anfeindungen konfrontiert: „So richtig frei war ich in den vergangenen zehn Jahren nur in wenigen Momenten. Es war auch ein Gefängnis, in das ich zurückgekehrt bin. Ein Gefängnis der Urteile und Verurteilungen“, erzählte sie im „Thema“-Interview.

Zehn Jahre nach ihrer Flucht will Natascha Kampusch nun endgültig ihren Weg gehen, wie sie erzählte. Sie will die Matura nachholen, nimmt Gesangsunterricht und Reitstunden. „Jetzt beginnt erst die Phase, wo ich wirklich versuche, mein Leben selbst in die Hand zu nehmen und mich zu entfalten“, sagte die 28-Jährige.

Quelle: ORF: “Natascha Kampusch: Zehn Jahre danach.” http://wien.orf.at/news/stories/2786151/ (25.07.2016).

Kampusch: Anfeindungen seltener

In den vergangenen zwei Jahren ist es ruhiger geworden um Natascha Kampusch. Öffentliche Anfeindungen gebe es inzwischen seltener, erzählte die 27-Jährige im Interview mit der ORF-Sendung „Thema“ am Montag. Ihr nächstes Ziel ist die Matura.

nk_interview

Natascha Kampusch 9 Jahre nach ihrer Flucht

Zwei Jahre hat sich Entführungsopfer Natascha Kampusch (27) aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Am Montag plauderte sie in einer “Thema”-Sondersendung über Zukunftspläne und ihr Privatleben fast neun Jahre nach der Flucht.

1039964_1_heute1711_20150323145154_01

Was macht Natascha Kampusch heute?

Die Entführung von Natascha Kampusch zählt zu einem der spektakulärsten Kriminalfälle im deutschsprachigen Raum. Im Alter von zehn Jahren wurde die Wienerin vom arbeitslosen Wolfgang Priklopil auf dem Schulweg in einen Lieferwagen gezerrt und fortan über acht Jahre in einem Kellerverließ festgehalten. Bis ihr schließlich die Flucht gelang. Doch wie lebt Kampusch eigentlich heute?